Katheter sind leichte, dünne, flexible Schläuche ohne scharfe Kanten. Wipak hat spezielle Verpackungsmaterialien und spezifische Lösungen für die unterschiedlichsten Katheter entwickelt. Unser Verpackungssortiment umfasst coextrudierte Folien und Papiere. Auch Optionen, wie beispielsweise antimikrobielle Behandlungen, gehören zu unserem Angebot.

Eine zuverlässige Katheterverpackung muss für den jeweiligen Einsatzzweck validiert sein – nur so kann die Sicherheit des Patienten erhöht werden. Die dünnen und biegsamen sterilen Katheter werden im Rahmen von Therapien oder chirurgischen Eingriffen in den Körper eingeführt. Sie dienen zur Drainage, zur Verabreichung von Flüssigkeiten oder Gasen, fungieren als Zugang für chirurgische Instrumente und erfüllen – je nach Kathetertyp – eine Vielzahl weiterer Zwecke. 

Es gibt zahlreiche Arten von Kathetern. Die dünnen, biegsamen Schläuche können im Rahmen der unterschiedlichsten Behandlungen und chirurgischen Verfahren in den Körper eingeführt werden. Mit Material und Herstellungsweise werden sie auf spezifische Anwendungsbereiche abgestimmt und kommen dann bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, in der Urologie, bei gastrointestinalen Erkrankungen, neurovaskulären Erkrankungen oder in der Augenheilkunde zum Einsatz.

Lösungen für die besonderen Anforderungen der Katheterverpackung

Leichte Produkte, wie Katheter ohne scharfe Kanten, erfordern keine dicke Verpackung oder Folien mit hoher mechanischer Festigkeit. Die geeignete Foliendicke beträgt in der Regel 50 bis 100 Mikrometer. Wesentliche Voraussetzung ist die Eignung für die EO-Sterilisation (hierfür ist ein atmungsaktives Element, wie beispielsweise Papier, als Obermaterial erforderlich) oder die Sterilisation durch Bestrahlung (in diesem Fall kann eine Verpackung aus einem Folienverbund eingesetzt werden).

Steriles Wasser kann in einer separaten Kammer der Katheterverpackung enthalten sein, aus der es vor dem Gebrauch ganz einfach in die Kammer mit dem Katheter gedrückt wird. Daher muss die Verpackung unterschiedlichen Anforderungen an die Siegelfestigkeit gerecht werden: ein Siegel muss bei entsprechendem Druck das Wasser durchlassen, die anderen Siegel hingegen müssen unbedingt uneingeschränkt intakt bleiben. In vielen Fällen bietet eine Folie auf Aluminiumbasis, wie Wipak AluMed, die nötige Feuchtigkeitsbarriere.

Lösungen von Wipak zur Bekämpfung von Harnwegsinfektionen

Die medizinischen Verpackungsmaterialien von Wipak erhalten die Sterilität eines Katheters bis zur Verwendung. Harnwegsinfektionen betreffen viele Millionen Menschen pro Jahr. Sie sind die zweithäufigste Infektion überhaupt. Katheterbedingte Harnwegsinfektionen sind die häufigste nosokomiale Infektion in der Akut- und Langzeitversorgung.

Eine antimikrobielle Behandlung trägt dazu bei, ein Bakterienwachstum an der Verpackungsoberfläche zu verhindern. Besonders wichtig ist dies natürlich in der häuslichen Pflege – denn hier ist die Pflegeperson in der Regel keine medizinische Fachkraft. Eine korrekte Katheterisierung hat jedoch immer höchste Priorität.

Produkte von Wipak für Katheterverpackungen

  •  Nicht tiefziehbare Folien: ESE, Ecotop Elastische, tiefziehbare Folien: ML P, ML E, OS, PAE
  •  Standfeste, tiefziehbare Folien: MP
  •  AluMed-Strukturen mit Aluminiumkomponente
  •  Atmungsaktive Materialien: medizinische Papiere, DuPont™ Tyvek®
  • Vorgefertigte Beutel unterschiedlichster Art und Größe