Infusionsflüssigkeiten wie kolloidale Lösungen, kristalloide Lösungen, Blutprodukte und mit Sauerstoff angereicherte Lösungen sind speziell auf die physiologischen Erfordernisse abgestimmt und dienen dazu, verlorene Flüssigkeit, Glukose, Salze, Fette und andere für den menschlichen Organismus lebenswichtige Substanzen zu ersetzen und/oder Medikamente intravenös zu verabreichen. 

Wipak bietet sowohl Standard-Umverpackungen für Infusionslösungen als auch Sekundärverpackungslösungen mit hohen Barriereeigenschaften, die beständig gegen Sterilisation, Transport, Lagerung und Rissbildung bei der Handhabung sind. Unsere Produkte sind PVC-frei.

Infusionslösungen werden meist in Beuteln aus Weichkunststoff oder Vinyl in Größen von 10 bis 3.000 ml verpackt. Üblicherweise werden für Primärbeutel Kunststoffe auf PVC- oder Polypropylenbasis eingesetzt. Die als Sekundärverpackung dienende Umverpackung besteht in der Regel aus PP oder einem PP/PA. Wenn höhere Barriereeigenschaften erforderlich sind, stehen je nach Material Verpackungslösungen mit SiOx- oder AlOx-Schichten zur Verfügung. Da Infusionslösungen nahezu ausschließlich dampfsterilisiert werden, müssen die Materialien eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen Temperaturen von 110–125 °C aufweisen.

Unsere Umverpackungsfolien halten zuverlässig steril

Statt auf Materialien mit SiOx und AlOx, die bei Transport und Handhabung leicht beschädigt werden können, basiert die Lösung von Wipak auf einer EVOH-Schicht. Eine spezielle Produktionstechnik ermöglicht eine schnellere Wiederherstellung der Barriereeigenschaften nach der Sterilisation. Der größte Vorteil des Materials: Nadellöcher in der Verpackung, durch die das enthaltene Produkt beeinträchtigt werden könnte, können nicht auftreten.

Für den Hersteller bedeutet dies weniger Reklamationen wegen beschädigter Verpackungen, die Pflegekräfte haben weniger Ausschuss und die Patienten profitieren von höherer Sicherheit.

Mehr Effizienz und Performance der Verpackung

Wipak bietet eine Umverpackung für Infusionslösungen, die eine höhere Beständigkeit gegen Sterilisation, Transport, Lagerung und Handhabung aufweist als Materialien auf SiOx- und AlOx-Basis. Dies ist ein enormer Vorteil – kein Hersteller kann sich ständige Reklamationen wegen schadhafter Verpackungen und den damit potenziell verbundenen Verlust von Kunden leisten.

Materialien von Wipak lassen sich hervorragend formen und siegeln und zeichnen sich durch Klarheit und besondere Haltbarkeit aus. Unser Angebot umfasst PVC-freie Produkte und Materialien für die Beutelherstellung sowie Tiefziehfolien für FFS-Anlagen.